Eine Erinnerung 5

Eine Erinnerung
Es war der Freitag an dem ich dir sagte,
es ist vorbei,
wollte nicht mehr weiter machen,
so wie bisher.
Jetzt sind einige Tage vorüber gegangen,
denke immer wieder an dich,
doch weiß ich es war Recht.
Keiner von uns wäre glücklich geworden,
wenn wir so weiter gemacht hätten wir bisher.
Verstehe meine Entscheidung und du wirst sehen,
es war die Richtige.
Nun ist viel geschehen und ich lerne langsam,
damit um zu gehen.
Möchte das auch du es schaffst,
bis es vielleicht noch einmal klappt.
Ich möchte dich nie vergessen,
denn du tatest viel,
nur um mich glücklich zu machen.
Jetzt ist dies Zeit vorüber,
aber die Erinnerung bleibt bestehen.
...Du willst alles lesen? Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren

Bewerte dieses Gedicht: 5
4.5/5 basierend auf 14 Stimmen

Diskutieren Speichern Drucken E-mail Melden

Dieses Gedicht wurde 3862 mal aufgerufen und hat durchschnittlich einen Leser pro Tag.

0 Meinungen


Sicherheits Bild
1
Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Kostenlos anmelden?



Eigene Meinung schreiben? / Alle Meinungen lesen?


E-Mail:
gesendet von zu der Email
Sicherheits Bild:

Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Sicherheitsbild

schönes Gedicht für Deine Homepage?

Du möchtest, dass dieses Gedicht zu den 10 Besten gewählt wird?
Einfach, folgenden Code kopieren und auf Deiner Homepage einbinden.

Auf Deiner Homepage erscheint dann Folgendes:

Bitte das Gedicht: " Eine Erinnerung " auf Manu-Baeren.de lesen und bewerten.



Start > Abschiedsgedichte > Eine Erinnerung

RSS FEED


EdeV Web 2.0 Community Software
Kontakt zum Administrator - Impressum / Datenschutz - Site Map