Dunkle Welt 4


Im Leben sehr oft das stille Versagen,
dazu das Schreien der Sorgen die plagen,
die Hoffnung lang nicht mehr gewehrt,
Alles was man auch tut scheint so verkehrt…

Erfolg gab es schon lange nicht mehr,
ein guter Ruf kümmert nicht sehr,
Alkohol lindert den Schmerz eines schon erkaltenden Herzens…

Liebe ist ein kleiner Halt,
dennoch ist es immer kalt,
Gefühle scheinen ihren Sinn verloren zu haben,
Das Herz scheint nur noch zu versagen…

Liebe und Freundschaft verschwinden immer mehr,
der Drang nach Gefühlen steigt und bleibt leer,
die Suche nach ihnen belastet sehr,
das ganze Leben scheint unwirklich und schwer…

Gute Dinge gibt es kaum mehr,
schlechte dafür um so mehr,
ob Zeitung, Internet, Buch oder Leben,
Böses scheint es jeden Tag mehr zu geben…

Vergewaltigung, Tod und noch vieles mehr,
gesehen mit Tränen sie verschwinden nicht mehr,
die Bilder bleiben in dem Verstand,
Bei jedem Schlaf treiben sie an einem dunklen Rand…

Verschwunden ist nun jedes Gefühl,
der Anblick von Leid und Tod lässt kühl,
Mitleid und Reue gibt es nicht mehr,
die Sehnsucht zum Tode rückt immer näher…

Diese Zeile aus Gründen geschrieben,
um zu beschreiben ein kaltes und einsames Leben,
um zu erklären einen grausamen Wert,
um zu zeigen das vieles verkehrt,
um zu vermitteln ein Stück der grausamen Welt,

damit erhellt wird was vom Menschen zerstört…
...Du willst alles lesen? Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren

Bewerte dieses Gedicht: 4
4.33/5 basierend auf 9 Stimmen

Diskutieren Speichern Drucken E-mail Melden

Dieses Gedicht wurde 1285 mal aufgerufen und hat durchschnittlich 0 Leser pro Tag.

1 Meinungen
02.04.2008 - 05:45:06:
Dieses Gedicht beschreibt wie ich mich fühle, als ich es gelesen habe sah ich mich....


Sicherheits Bild
1
Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Kostenlos anmelden?



Eigene Meinung schreiben? / Alle Meinungen lesen?


E-Mail:
gesendet von zu der Email
Sicherheits Bild:

Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Sicherheitsbild

schönes Gedicht für Deine Homepage?

Du möchtest, dass dieses Gedicht zu den 10 Besten gewählt wird?
Einfach, folgenden Code kopieren und auf Deiner Homepage einbinden.

Auf Deiner Homepage erscheint dann Folgendes:

Bitte das Gedicht: " Dunkle Welt " auf Manu-Baeren.de lesen und bewerten.



Start > Trauergedichte > Dunkle Welt

RSS FEED


EdeV Web 2.0 Community Software
Kontakt zum Administrator - Impressum / Datenschutz - Site Map