Dorfidylle 2


Drei Tage Urlaub auf dem Land,
Dorfidylle pur erleben,
keinen Stadtlärm, etwas Abstand,
nur sich der Natur hingeben.

Schon lange hatte ich´s im Sinn,
war zu feig es umzusetzen,
doch dann fuhr ich ganz einfach hin,
mit dem Zug, ganz ohne hetzen.

Doch wie´s meistens ist im Leben,
ist stets nicht alles Gold was glänzt,
überall geht was daneben,
die schönsten Träume sind begrenzt.

Es begann schon bei der Ankunft,
als ich in eine Pfütze trat,
und dann in meiner Unvernunft,
auch noch um neue Schuhe bat.

Später dann ging ich auf´s Zimmer,
und traute meinen Augen kaum,
eine Bude ohne Glimmer,
nicht mal ´ne Dusche war im Raum.

In der Matratze, nichts als Stroh,
und im Kleiderschrank kein Bügel,
vom Fenster aus sah ich das Klo,
nah dem Hof, auf einem Hügel.

Nachts musste ich dort dringend hin,
weil´s so rumorte, tief in mir,
ich dachte kurz danach, ich spinn,
denn es gab nicht einmal Papier.

Mir reichte es, es war genug,
deshalb packte ich die Sachen,
und rannte gradewegs zum Zug,
um mich aus dem Staub zu machen.

Doch hinter mir stand Bauer Trapp,
brüllte was von Zimmerpreise,
nahm mir noch hundert Euro ab,
wünschte hämisch gute Reise.

Ich suchte schleunigst mein Abteil,
dachte nach in aller Stille,
dann rief ich lauthals: „Donnerkeil,
niemals wieder Dorfidylle !“
...Du willst alles lesen? Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren

Bewerte dieses Gedicht: 2
1.86/5 basierend auf 7 Stimmen

Diskutieren Speichern Drucken E-mail Melden

Dieses Gedicht wurde 2572 mal aufgerufen und hat durchschnittlich einen Leser pro Tag.

1 Meinungen
30.07.2012 - 04:07:44:
Der Server hat jetzt mehr zu tun da es mehr Kunden gibt (ich schaue da bei Robtex nach) , das merke ich schon ich bin mit den Ladezeiten i...


Sicherheits Bild
1
Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Kostenlos anmelden?



Eigene Meinung schreiben? / Alle Meinungen lesen?


E-Mail:
gesendet von zu der Email
Sicherheits Bild:

Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Sicherheitsbild

schönes Gedicht für Deine Homepage?

Du möchtest, dass dieses Gedicht zu den 10 Besten gewählt wird?
Einfach, folgenden Code kopieren und auf Deiner Homepage einbinden.

Auf Deiner Homepage erscheint dann Folgendes:

Bitte das Gedicht: " Dorfidylle " auf Manu-Baeren.de lesen und bewerten.



Start > lustige Gedichte > Dorfidylle

RSS FEED


EdeV Web 2.0 Community Software
Kontakt zum Administrator - Impressum / Datenschutz - Site Map