2.Advent 5

2.Advent
Wenn in unsrer Stube heute brennt das 2. Licht. Schweifen Gedanken in die Ferne, hoffen Ihr vergeßt uns nicht! Denken heute ganz besonnders an die LIEBEN welche fern, möchten damit sagen haben EUCH SEHR GERN! Räuchermannel, Lichterbogen, erfüll'n die Stube mit ihrem sein, glanzvoll strahlen Kinderaugen zum bezaubernden Kerzen schein. Plätzchen sind schon längst gebacken, stehen nun auf unsrem Tisch, Kaffeeduft strömt durch die Stuben, ist gebrüht heut auch mal frisch! Ruhig besonnen ertönen Lieder, kündigen die Weihnacht an, rutschen nun ein wenig näher, kuscheln aneinander ran! Jeder fühlt auf seine Weise, ein Lächeln huscht übers Gesicht, geht gedanklich auf die Reise, besinnlich flackerts Kerzenlicht!...Du willst alles lesen? Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren

Bewerte dieses Gedicht: 5
5/5 basierend auf 1 Stimmen

Diskutieren Speichern Drucken E-mail Melden

Dieses Gedicht wurde 2164 mal aufgerufen und hat durchschnittlich einen Leser pro Tag.

0 Meinungen


Sicherheits Bild
1
Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Kostenlos anmelden?



Eigene Meinung schreiben? / Alle Meinungen lesen?


E-Mail:
gesendet von zu der Email
Sicherheits Bild:

Geben Sie die links gezeigten Buchstaben und Zahlen in das Feld rechts ein. (Das verhindert automatische Eintragungen)
Sicherheitsbild

schönes Gedicht für Deine Homepage?

Du möchtest, dass dieses Gedicht zu den 10 Besten gewählt wird?
Einfach, folgenden Code kopieren und auf Deiner Homepage einbinden.

Auf Deiner Homepage erscheint dann Folgendes:

Bitte das Gedicht: " 2.Advent " auf Manu-Baeren.de lesen und bewerten.



Start > Feiertage > Adventsgedichte > 2.Advent

RSS FEED


EdeV Web 2.0 Community Software
Kontakt zum Administrator - Impressum / Datenschutz - Site Map